Nordrunde über Kremmen

oder »Referenz-Strecke«


Vor nicht all zu langer Zeit bin ich schon mal diese Runde gefahren. Perfekt für ein 4-Stunden-Zeitfenster. Früher™ war es mal meine meist-gefahrene Strecke.

Heute wollte ich einfach mal sehen, ob ich die Netto-Fahrzeit vom letzten mal und die Normalized-Power verbessern würde können. Nüchtern ging es auf die Strecke, denn ich hatte gestern Abend Nudeln gegessen und die sollte zum Verbrennen erstmal reichen. Vorsichtshalber hatte ich mir aber auch noch einen Cliff-Bar eingepackt. Wie sich herausstellte, kam der Hunger genau nach einer Stunde Fahrt und so wurde bei 30 km/h und Fahrtwind gevespert bzw. gefrühstückt.

Das Wetter und auch die Windrichtung waren heute ein Traum und ich hatte die ganze Ausfahrt große Freude. Zum Ende hin, wurde es doch etwas anstrengend, zum Glück gab es aber in Fahrland einen Landbäcker mit sehr guter Auswahl, wo ein Stück Käsekuchen zur Regeneration konsumiert wurde, bevor es auf die letzten gut 30 km nach Hause ging.

Eine tolle Runde, die extrem Lust auf mehr macht! Morgen unbedingt wieder fahren!

Eine Antwort auf „Nordrunde über Kremmen“

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.