Werners-Feierabendrunde

Lesezeit: < 1 Minute

oder »6 Mann im Nuthetal«


Heute hatte Werner auf in der rennradgruppen-mailingliste zu einer Feierabendrunde gerufen. Da ich gestern alleine fuhr, wollte ich heute mit einer Gruppe ins südliche Berliner Umland starten.

Pünktlich um 16 Uhr trafen wir uns am Auerbachtunnel. Zwei neue Räder gab es zu bewundern, bevor es recht locker Richtung Wannsee, die Krone hinunter ging. Wir waren nur zu Sechst und so musste oft in der Führung gearbeitet werden. Es lief auch etwas inhomogen, da nicht alle routinierte Gruppenfahrer waren. Egal, meine Spass hatte ich trotzdem.

Nach rund 60 km kehrten wir in Gröben in der dortigen Dorf-Wirtschaft ein. Ein klassischer Anlaufpunkt für tourende Radfahrer. Nach einem alkoholfreien Weizen ging es nach Hause, wo ich mit Stephan noch den Willy hochfuhr.

Eine nette Runde. Genau das Richtige für die etwas dick gefahrenen Beine von gestern.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: