Schwielowsee-Beelitz-Runde

oder »Ab in den Süden«


Bei dem Wonnewetter war Radfahren Pflicht. Also erstmal um 10 Uhr zum Tunnel und gucken. Uwe war auch dort, aber hatte keine Mitfahrer zu seiner Tour. Also sind wir erstmal über den Schäferberg mit der 10-Uhr-Bande raus. Das ging heute so flott, dass ich kurz vor dem Gipfel reissen lassen musste. Egal, denn ich wollte mit Uwe die Schwielowseerunde fahren. Auch Sam drehte ab, denn für sie gibt es morgen ein Kriterium.

Also auf alten Wegen die bekannte Schwielowsee-Runde mit Uwe fahren. Herrlich, denn es rollte hervorragend bei dem tollen Sommerwetter. Die neu asphaltierten Station wurden passiert und schon waren wir in Blankensee, wo zu dieser frühen Zeit noch nicht wirklich reger Betrieb herrschte. Dann über Gröben Nachhause. Der Willy wurde noch passiert. Die Beine fühlten sich heute gut an. Scheine langsamst wieder in irgendeine Art von Form zu kommen. Es bleibt spannend. Mal sehen was morgen so geht.

Uwe kurz vor Gröben

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.