Tiri-Ausfahrt nach Mellensee

»Gruppenausfahrt zu dritt«


Nachdem ich die vergangenen beiden Tagen nur mit dem Stadtrad unterwegs war und somit »aktiv regeneriert« habe, wollte ich den Urlaubstag für eine Rennrad-Ausfahrt nutzen.

Da kam es mir sehr gelegen, dass Oleg für eine Tour ab Auerbach-Tunnel gerufen hatte. Die üblichen Verdächtigen waren verhindert und so machten wir uns zu dritt auf den Weg nach Süden.

Hinter Thyrow gab es einige für mich neue Sektoren, die eine willkommene Abwechslung im Landkreis Teltow-Fläming darstellten. Oleg führte uns lange Zeit raus nach Osten und sorgte immer dafür, dass die Reisegeschwindigkeit nicht zu gering ausfiel. Irgendwann vor den Toren Trebbins durften Armin und ich dann auch wieder in der Führung mitarbeiten.

Bäckerei Conrad wurde zu meinem Bedauern heute nicht angesteuert und es gab leider wieder zweitklassigen Kuchen bei Röhrig. Der »lockere« Käsekuchen war seinen Namen nicht wert: Fester Mürbeteig und darauf dann 3 Millimeter Quark-Mischung zu 1,80 €. Das kenne ich leckerer – aber wie Armin so schön sagte: »die Berliner haben auch immer was zu meckern«

Glücklicherweise war ich ja nicht zum Kuchen-Essen unterwegs sondern zum Rad fahren und so ging es dann auch wieder sportlich zurück in die Hauptstadt. Leider heute nicht über den Willy, da dort der Asphalt neu gelegt wird. Schön wars trotzdem, gemeinsam wieder am Tunnel abzuschlagen.

Danke fürs Mitnehmen! Schöne Ausfahrt zu dritt!

Kommentar verfassen