Erweiterte Schwielowsee-Feierabendrunde

Lesezeit: 3 Minuten

oder »Heute mal Fettverbrennung«


Dienstags ging es in den letzten beiden Wochen mit den Havellandriders über die 8-Brücken-Tour. Mir war heute aber nach »alleine fahren« und so probierte ich eine neue Streckenkombination aus. Alles bekannte Wege aber in der Konstellation noch nicht von mir gefahren. Auch praktisch da so keine Virtual-Partner-Daten vorlagen und ich mir so keinen Stress machen brauchte, der Erste zu werden. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt, denn ich merkte das ich an diesem herrlichen Sommertag gute Beine hatte und ordentlich Tempo machen konnte. Also war mal wider nix mit locker fahren. Der Puls war dabei zwar stets. für meine Verhältnisse, recht hoch, aber oberhalb der anaeroben Schwelle zu trainieren machte heute richtig Spass.

Es boten sich auch immer wieder Gelegenheiten für kleine Intervalle, entweder gab es andere Radler die eingeholt werden wollten oder kleine Anstiege die ich hochdrückenmusste. Alles lief prima und der Schnitt auf dem Tacho kam in eine Region, die mir Spass machte.

Hinter Fahrland war auch die Groß-Stadt wieder in weite Ferne gerückt und ich genoss die grünen Felder, den Sonnenschein, die Wärme und den zurück gekehrten Sommer. In diesen Momenten fühle ich mich dann wie in einem Kurz-Urlaub. Herrlich.

Hinter dem Michendorfer Berg ging es auf bekannten Wegen Richtung Klein-Machnow. In Saarmund kam mir noch Werner mit seiner Feierabendrunden-Truppe entgegen. Ich grüßte, keine Ahnung ob er mich bemerkt hat. Ich erinnerte mich an den schönen Weg welchen er mir hinter Klein-Machnow über Drei-Linden und an der ebay-Zentrale vorbei durch den Wald nach Wannsee gezeigt hatte. Ich wählte diesen auch für diese neue Referenz-Sommer-Alleine-Fahr-Feierabendrunde.

In Wannsee kam mir dann noch Stephan S. entgegen. Klar, das an diesem herrlichen Sommertag jeder Rennrad-Enthusiast seine Trainingsrunde drehen möchte. Wir plauderten lange, da wir uns schon ewig nicht gesehen hatten und News ausgetauscht werden mussten. Zu lange, denn beim wieder in die Pedale klicken merkte ich wie dick nun meine Beine geworden waren. Keine guten Voraussetzungen um noch den Willy und das Postfenn hoch zu spurten.

Beim Einbiegen in die Havelchaussee waren die Schmerzen aber verflogen und ich kassierte gleich zwei Radler die sich daraufhin dankbar in meinen Windschatten hingen. Ich wusste was nun kam: Bis zum Willy lutschen und dann an mir vorbei den Hügel hoch preschen. Nene, da hatten die Beiden heute die Rechnung ohne mich gemacht. Ich ließ mich zwar überholen, nahm aber alle Körner in die Hand und klemmte mich an deren Hinterrad, welches ich auch bis oben halten konnte.

Der zweite Anstieg war wieder meiner, erst am Postfenn kamen die beiden wieder in meinen Windschatten. Ich ließ sie überholen, hängte mich aber jetzt erneut bei denen rein. Keine Lust alleine Tempo zu machen am Postfenn. Der Plan ging auf und ich erreichte, mit einer für mich rekordverdächtigen Zeit, die Heerstraße. Großes Kino!

Die letzten Kilometer ließ ich etwas lockerer angehen und freute mich über die hohe Pace der gesamten Runde. Eine klasse Referenz für den virtuellen Partner, den ich ja nun beim Nächsten mal scharf machen kann.

5 Antworten auf „Erweiterte Schwielowsee-Feierabendrunde“

  1. am besten gefällt mir…
    „In diesen Momenten fühle ich mich dann wie in einem Kurz-Urlaub. Herrlich.“
    abgesehen von dem Trikot, was nicht immer nur im Schrank liegen musste 🙂

    lg
    Adrian

  2. Muss aber sagen, das das Trikot bei mir nicht wirkich gut sitzt: An den Armen zu eng und am Oberkörper/Bauch zu weit. Obwohl Gonzo ja ein ordentlicher Hersteller ist. Das ist irgendwie jedes Jahr das Gleiche mit den Trikot. Aber dieses ist wirklich das schönste von den Dreien.

  3. Ick war jestern auch wieder auf der Strasse, habe aber der Versuchung, Feuer zu geben, noch fast immer widerstanden. Gonzo der Große ist übrigens die ultracoole Hakennase aus der Muppet Show und sitzt mit seiner Trompete im „O“ von Show. Gonzo traf nie einen Ton und alles was ich von Gonso kenne, ist auch von durchwachsener Qualität. Trage das Trikot floelich ohne mullen und knullen, es war schwer zu bekommen! 😉

Schreibe eine Antwort zu Adrian aus Bln.Spandau Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: