Schönhagen-Runde

Lesezeit: < 1 Minute

oder »Kurze Herbst-Einheit«


Der Blick aus dem Fenster heute morgen animierte mich nicht gerade zum Rennradfahren: Dicke Wolken am Himmel und das digitale Außenthermometer zeigte bescheidene 7°C. Aber ich war verabredet und heute war meine letzte Möglichkeit, vor »Hamburg – Berlin« am kommenden Wochenende, eine Trainingseinheit auf meinem Renner abzuspulen.

Also wieder die lange Anfahrt runter nach Marienfelde zum Tirschenreuther Ring um dort meine RR-Peeps zu treffen.

Die drei Tage Rennrad-Pause haben meinen Beinen gut getan und ich konnte ordentlich mit pedallieren. So machte es trotz der niedrigen Temperaturen wieder große Freude, im Sattel zu sitzen und auf bekannten Wegen durch den Landkreis Potsdam-Mittelmark zu rollern.

Pünktlich um 10:45 Uhr ließ sich dann auch die Sonne blicken und es wurde unwesentlich wärmer.

Einkehr gab es, bedingt durch die kurze Streckenlänge, heute keine und so verabschiedeten wir uns nach dem notorischen Willy in den Rest-Sonntag.

Schöne Einheit – Mit solche einem Wetter und dem West-Wind wird HH->Berlin ein Home-Run. Mal schauen was wird…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.