Beetzsee-Runde

»schon wieder nach Päwesin, echt jetzt?«


Diverse Touren waren im Angebot und die Sonne lachte bereits in der Früh. Der Plan war schnell gefasst, wo ich heute (wieder) hin wollte: Nach Päwesin! Ob die das was in den Kuchen machen, dass ich da immer hin muss?

Zeit habe ich, dies heraus zu finden! Also los und um 10 Uhr mit den üblichen Verdächtigen am Rathaus Falkensee getroffen. Ein paar neue Gesichter, genug um gegen den Wind anfahren zu können. So ging es dann auch bis nach Radewege, dem westlichsten Punk unserer heutigen Ausfahrt: immer sportlich, nie selten gemütlich.

Dann gab es Rückenwind und einige Mitfahrer setzten dass mit »Sport-frei« gleich. Es wurde mächtig an der Uhr Kurbel gedreht. Es schien als wollen einige als Erste am Kuchen-Buffet sein. Oh well…

Kuchen gab es dann auch für die Zweit- und Drittplatzierten und auch die Letzten wurden satt. Tom und Erik war die Schlange am Backwahn zu lang und sie kehrten woanders ein und fuhren dann auch alleine weiter. Schade.

Gestärkt ging es dann mit Schiebewind nach Nauen und von dort über die für den Fahrzeug-Verkehr gesperrte Brücke bei Brieslang. Ein Teil der Gruppe bog hier ab, ein anderer Teil schon vorher. So erreichten wir nur zu Viert das schöne Falkensee, was schade war, denn zusammen ankommen ist einfach schöner. Aber man kann ja bekanntlich nicht alles haben! Schönen Sonntag!

Kommentar verfassen