Am Ostersamstag zum Schiffshebewerk in Niederfinow

Lesezeit: 2 Minuten

Im Norden gibt es auch Kuchen


Irgendwie war heute vor Abfahrt der Wurm drin und ich musste noch in letzter Minute die CR2032-Batterie meines Leistungsmessers wechseln. Genau die 4 Minuten, welche ich zu spät zum Startpunkt kam. Zum Glück rief ich bei Alex an und kündigte meine kurze Verspätung an. Die Bande wartete geduldig auf mich und begrüßte mich mit: »Das ist neu: Du bist eigentlich nie zu spät.« Stimmt.

Schon angeschwitzt ging es dann auf bekannten Wegen raus aus der Stadt. Trotz grosser Gruppen fielen mir die Führungen schwer. Sicher auch, weil ich keine, wie mein Garmin gestern vorschlug, 41 Stunden regeneriert hatte, zum anderen gab es doch auch leichten Gegenwind. Egal die Gruppe war groß genug, dass jeder mal ran durfte.

Irgendwann war dann Niederfinow erreicht. Ich bestaunte zum ersten mal das neue Schiffshebewerk, direkt neben dem Alten. Als ich vor 4 Jahren das letzte mal dort war, war es noch eine Baustelle und man konnte damals nur erahnen wie es aussehen würde.

Jetzt noch ein paar Wellen und dann war schon Eberswalde, unser bekannter Pausenort erreicht. Beim Gustav gab es leckere Backwaren in der Sonne. Herrlich.

Der Rückweg fuhr sich heute sehr gut, denn es gab leichten Schiebewind und der Tacho war meist jenseits der 30 km/h. Nur wurden bei mir die Körner langsam knapp und bei Summt fühlte ich mich so schwach, dass ich schon fast aufgeben wollte und die Gruppe verlassen. Ich biss mich durch, da auch meine Herzfrequenz im ordentlichen Bereich war. Es schien als wären die Speicher einfach leer. Kann passieren, denn gestern war auch nicht einfach. Oleg munterte mich mit diesen Worten auf: »wenn es einfach wäre, würde es jeder machen«

Ohne einen entsprechenden Schlusssprint, zumindest von mir, wurde Pankow erreicht und ich war sehr zufrieden, mit der Bande angekommen zu sein. Mal sehen, was noch so geht…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.