Mit »Manne« auf Nord-Tour

Lesezeit: < 1 Minute

Perfektes 5er-Peleton


Um mal ein wenig Abwechslung in meine Ausfahrten-Routine zu bringen, entschloss ich mich heute, mit »Manne« in den Norden zu starten. Er bot über die Rennradliste diese Tour genau nach meinem Gusto an: Rund 135 Kilometer, Start in Spandau, GPX-Track mit in der Einladungsemail und gute Durchschnittsgeschwindigkeit. Radfahrer-Herz, was willst Du mehr!?

Ordentlich Rücken-Ost-Wind blies mich an die westliche Stadtgrenze. Am Treffpunkt war ich so rund 15 Minuten zu früh. Besser so. Alle MitfahrerInnen kamen pünktlich zum Treffpunkt und stellten sich vor. Sehr sympathisch. So ging es dann zu fünf raus über mir unbekannte Wege nach Schönwalde. Dort kannte ich mich wieder aus und es musste eine Nase gefahren werden, um die immer noch gesperrte Brücke bei Bötzow zu umfahren. Prima verkehrsarme Strecke.

Dann weiter über Borgsdorf, Lehnitz und Schmachtenhagen nach Liebenwalde. Die Wechsel klappten sehr professionell, als würden wir schon Jahre gemeinsam fahren. Das gefiel mir.

In Nassenheide hielten wir kurz an einem Supermarkt. Nicht etwa um Kuchen zu verdrücken, sondern um den Regen-Radar zu checken. Der sah nicht gut aus und so entschieden wir, den direkten Weg zurück in die Hauptstadt zu nehmen.

Schlussendlich meinte es Petrus aber gut mit uns, und sandte uns nur ein paar Tröpfchen, die eigentlich nicht der Rede wert waren.

Zurückblickend waren wir ganz schön sportlich unterwegs, denn mein Puls war oft weit jenseits der anaeroben Schwelle. So richtig hart war es aber nicht.  Ich sollte das wohl weiter beobachten…

Tolle Tour, geführt von »Manne«. Danke fürs Mitnehmen, gerne & bestimmt wieder!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.