Schwielowsee-Runde

Lesezeit: 1 Minute

Bisschen»10-Uhr-Gruppe« & kein Kuchen


Da keine interessanten Touren im Angebot waren, entschloss ich mich, um 10 Uhr am Tunnel einzufinden und den Schwung der »10-Uhr-Gruppe« mitzunehmen, um aus der Stadt rauszukommen. Der Plan ging auf und ich konnte auch den ein oder anderen Bekannten grüßen.

Hinter Sans-Soucci war dann Schluss mit Windschatten und ich musste alleine weiter. Die Bande hatte andere Pläne. Kein Problem, denn es gab wenig Wind und auch herrlichen Sonnenschein und so machte auch das alleine fahren grossen Spass.

Zu keinem Zeitpunkt musste ich mich wirklich stark anstrengen, was dann auch in eine eher unterdurchschnittliche Reisegeschwindigkeit endete. Kopf frei kriegen und die Sonne genießen war heute auch Trainingsplan und keine KOMs oder PBs. Mission erfüllt. Mal sehen, was morgen so geht!?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.