Blankensee-Runde

Lesezeit: 1 Minute

Fast Kuchen-Hunni mit Regen


Eigentlich ist dieses Herbstwetter ja nicht mehr so mein Ding, seit Zwift erfunden wurde. Freiwillige Regenfahrten am Samstag sind da so eher die Ausnahme. Aber der Regen-Radar versprach nur punktuellen Regen und so machte ich mich dann doch für Draußen-Fahren fertig.

Einige kamen um 10 Uhr, wie üblich, zum Tunnel. Wir nutzten den Schwung um mit den Leuten aus der Stadt zu kommen. An der Havelchaussee überlegten wir noch kurz, ob wir wieder nach Hause fahren sollten, weil der Regen schon unser Schuhwerk komplett durchnässt hatte.

Zum Glück entschieden wir uns dagegen, denn hinter Saarmund kam dann auch die Sonne raus und wir konnten bei angenehmen Temperaturen über Stücken direkt den Bäcker-Röhrig in Blankensee ansteuern. Heute keine extra Nasen, sondern direkt zur Kuchentheke. Der sportliche Thilo wäre zwar gerne etwas länger gefahren, wurde aber überstimmt (2:1)

Nach den üblichen Kettengesprächen in der Sonne ging es dann mit ordentlich Schiebewind zurück in die Hauptstadt. Nicht ohne nochmal auf der Havelchausee eine Schüttung von Petrus ab zu bekommen.

Trotzdem schöne Ausfahrt mit Alex und Thilo. Morgen dann Berlin-Marathon.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.