Päwesin-Runde #06

Lesezeit: < 1 Minute

Heute ging es um den Wind


Nach der gestrigen, doch etwas längeren, Ausfahrt wollte ich heute ein wenig kürzer fahren. Stefan auch und so taten wir uns zusammen. Einen Träck hatte ich schon im Hinterkopf, denn ich wollte gerne schauen, was am Rathaus Falkensee so gehen würde, da war heute nämlich FLUX fm Zeitfahren. Also erstmal da hin und dann weiter ins Havelland zum Backwahn. So der Plan.

In Falkensee begrüßte und gleich Gerald und erklärte uns die Regularien und fragte ob wir nicht mitfahren wollten. Da wir unsere Aero-Helme leider Zuhause gelassen hatten musste das heute ausfallen. Ohne alkoholfreie Erfrischung ging es dann weiter nach Westen. Immer schön mit Schiebewind über Wustermark nach Päwesin. Es lief herrlich. Irgendwann entdeckte ich dann auch noch, dass die frisch installierte Garmin IQ-App des Jahre wie versprochen seinen Dienst verrichtete und mir Windrichtung und Windstärke anzeigte. Was für ein geniales kleines Widget das definitiv den Developer Preis für Beste IQ-App des Jahres verdient hat. Rain & Wind.

Vergnügt, aber noch nicht wirkich ausgelastet ging es dann an die Kuchentheke. Zwei Stück waren drin, denn auf dem Rückweg brauchten wir Kräfte für den Gegenwind. Das klappte dann ganz gut und ich konnte auch ein paar mal in der Führung glänzen.

Irgendwann war dann, ohne viel leiden zu müssen, die Hauptstadt wieder erreicht und es gab zum Abschluss noch ein leckeres Radler an der Heerstrassenbrücke. Zu meiner großen Freude kehrten just in dem Moment auch der Räthmann und Bernie zu einem Getränk dort ein und wir klönten ein wenig im Schatten.

Sehr gelungener Rennrad-Sonntag mit super Kettenbruder! Danke fürs Mitnehmen, Stefan!

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.