Päwesin-Runde #2

Lesezeit: < 1 Minute

Gruppenausfahrt mit Hindernissen


Stefan hatte für diesen, ersten sommerlichen Sonntag, zu einer Päwesin Tour aufgerufen. Aufgrund der herrlichen Wetteraussichten mit Temperaturen jenseits der 20°C, wollten ein paar Mitfahrer dabei sein. Allerdings gefiel dies einigen, aufgrund der aktuellen COVID-Verordnung nicht, und so waren wir dann nur zu dritt. Persönlich fand ich das schade, allerdings war es nicht meine Runde und so ordnete ich mich unter.

Bedingt, sollte ich wohl schreiben, denn in Gatow ging es gleich ordentlich zur Sache und Mallorca-Waden-Fitness mussten präsentiert werden. Ich verpasste eine Ampel und fuhr dann erstmal alleine. Nicht nach meinem Geschmack, schon auf den ersten Kilometern alleine fahren und ein Klotz zu sein, also entschloss ich mich eine andere Strecke zum Backwahn zu fahren.

Das lief trotz Süd-West-Windes recht passabel und die beiden vermeintlichen Mitstreiter hatten schon ihren Platz in der Kuchen-Anstell-Schlange gefunden. Wie praktisch. Kuchen gab es dann mit Kettengespräch und Neuigkeiten vom Buschfunk auf der grünen Wiese. Verdient.

Zurück wollten die Jungs mich unbedingt mitnehmen, mir ging es allerdings nicht gut. Ich hatte sehr wenig Kraft und auch Fresspuls. Blöd.

Auch die Wärme machte mir zu schaffen. Ich fühlte mich miserabel und kraftlos. Vielleicht wieder der Feuerwehrkuchen, der mir Kraft raubte?

Irgendwie schaffte ich es dann doch zurück nach Spandau und ich bedauerte es sehr, ein Klotz für die Beiden gewesen zu sein. Mal sehen, was noch so kommt…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.