Kleine Grenzsteintrophy – ein Versuch

oder »Immer auf dem Mauerstreifen lang«


Im MTB-Forum wurde für den 30.12. eine Tour entlang des ehemaligen Grenzstreifens, welcher West-Berlin von der DDR und der Hauptstadt der DDR trennte, angeboten.

Eine für mich interessante Streckenführung die ich so noch nie gefahren bin und noch auf’m Zettel hatte. 160 Kilometer rund um West-Berlin.

Um 8:19 Uhr traf ich Susanne, Heike, Urbi und Frank, die auch mit dem Regionalexpress zum Hauptbahnhof fuhren um von dort zum wenige 100 Meter entfernten Reichstag zu rollen, dem Treffpunkt und Start unserer Runde. Über 30 Mann hatten sich eingefunden und schon das Erinnerungsfoto im Kasten, sodass es auch schon gleich los ging gen Norden. Ein Nieselregen begleitete uns auf den ersten Kilometern, der dann zu Schneefall wurde. Der Erste für diesen Winter. Mit leichtem Wind bei +1°C nicht gerade mein Radfahr-Wohlfühl-Wetter. Nach knapp 14 km dann die erste Reifenpanne von gleich 3 Mitfahrern, welche uns zu einer Pause zwang. No fun in der Kälte rum zu stehen und sich warme Gedanken machen.

Als es dann weiter ging, beschlug meine Brille ständig und ich konnte nicht mehr richtig sehen, zudem wurden meine Finger und Füße extrem kalt, das ich überhaupt keinen Spass mehr hatte weiter zu fahren. Das Tempo war, bedingt durch die große Gruppe und die Witterungsverhältnisse auch nicht sonderlich hoch, sodass ein Warmwerden von Innen auch nicht wirklich möglich war.

Schnell sehnte ich mich nach einer heissen Dusche. In Glienicke/Nordbahn war es dann soweit und Uwe und noch zwei weitere Mitfahrer klinkten sich aus. Eigentlich wollte ich in die S-Bahn steigen, entschied mich dann aber doch, mit dem MTB nach Hause zu fahren.

Im Jungfernheidepark, knapp einem Kilometer vor meiner Haustür legte es mich dann noch, dessen Resultat ein blutiges rechtes Knie war. Keine wirklich großer Sport-Tag. Die Strecke ist sicher spannend und bei schönem Wetter auch ein großer Spass zu fahren. Heute allerdings nicht für mich. Ende der Durchsage.

Eine Antwort auf „Kleine Grenzsteintrophy – ein Versuch“

  1. Georg,
    das mit dem Sturz tut mir leid. Gute Besserung, der Rest, genau das habe ich befürchtet bei so vielen Leuten. Große Gruppen über 12 sind schon auf dem RR grenzwertig. Auf dem MTB bei unter 10 C ist es ein absolutes No Go.
    hatte heute ne übrigens ne schöne 60 km mtb tour durchs Mühlenbecker land. Richtig angezogen mit gleichmäßigem Tempo (geht mit bis zu 5 Leuten auch bei schmaleren Wegen) stört das Wetter eigentlich kaum

    eine guten Rutsch nach 2012

    Sven

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.