Auf Friedensfahrt–Kurs 2017 1. Tag: Ludwigsfelde -> Falkenberg

105 km | 343 Höhenmeter


Nun ist es endlich wieder so weit: Zum 8. mal bin ich nun bei der ITF dabei! Die Vorbereitungen liefen in diesem Jahe ganz ok und so ging ich relativ locker in den ersten kleinen Prolog nach Falkenberg.

Etwa 20 Mann und zwei Frauen setzten sich nach erfolgreichem Erinnerungsfoto um kurz nach Neun am Bahnhof von Luwigsfelde gen Süden in Bewegung. Erst lief es ein wenig unsortiert, dann aber wurde ordentlich in zweier Reihe geradelt. Die Sonne wärmte gleich nach Abfahrt, sodass keine Ärmlinge von Nöten waren. Herrlich!

Schneller als gedacht erreichten wir den Fläming und Liessen und Petkus wurden passiert. Nun waren es nur noch wenige Kilometer zur vorbereiteten Rast von Familie Scheunemann, unserem langjährigen bestens bewährten ITF-Veranstalter.

Die Auswahl war herzhaft und für einige doch ein wenig mächtig, anderen mundeten die Fleischsalat und Speck-Brote. Auch die Bananen und Paprika-Streifen durften nicht fehlen – so war für jeden etwas dabei. Nach der Plauder- und Völlerei ging es dann endlich auf die restlichen knapp 50 km zu unserem heutigen Tagesziel in Uebigau. Ein sehr schönes Schloss, welches zu einer Herberge umfunktioniert wurde war Quartier für eine Nacht.

Morgen dann nach Dresden. Dann wird es wohl ein wenig welliger.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.