Kuchenrund nach Päwesin rereloaded

»Mit Alex und Wolfgang ins westliche Havelland«


Diese Tour wird schon fast zum Wochenend-Klassiker, denn einmal am Wochenende verschlägt es mich nach Päwesin. Keine Ahnung ob es an dem leckeren Kuchen liegt, der abwechslungsreichen Strecke oder, wie im heutigen Fall, einfach dem Tourenaufruf von Alexander – egal, der Bäcker Backwahn ist einfach immer eine Rad-Ausfahrt wert.

Heute wieder zu Dritt, aber ohne Marc, dafür mit Wolfgang. Der Wind war uns heute freundlicher gesonnen, dafür haben uns die Autos bis weit hinter dem Spandauer-Rathaus zu schaffen gemacht. Samstags-Shopping mit dem eigenen, Verbrennungsmotor betriebenen Fahrzeug liegt leider in Spandau immer noch voll im Trend.

Aber auch dieser Sektor war schnell hinter uns gelassen und ab Gatow konnten wir dann endlich beginnen, die Ausfahrt in vollen Zügen zu genießen. Die Wechsel in der Führung gestalteten sich zu dritt sehr unkompliziert und irgendwann war dann auch Päwesin erreicht. Beim Backwahn hatten wir wieder grosses Glück denn nur wenig Kundschaft bescherte uns eine kurze Wartezeit, bis der Kuchen genossen werden konnte.

Die Rückfahrt war unproblematisch, da leichter Schiebewind das Vorankommen vereinfachte. Achja ein Hindernis gab es dann doch noch zu überwinden, denn die Brücke am Brieslang-Kanal war für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Über ein schmales Brett ließen sich aber die Räder schieben und so musste kein weiterer Umweg gefahren werden.

Klasse Tour mit sehr netter Begleitung! Mal sehen, was morgen so geht…

Kommentar verfassen