Päwesin-Runde rerererererererereloaded

Backwahn geht immer!


Lange haderte ich, ob ich heute fahren sollte. Aber in Anbetracht des Sonnenscheins, musste ich, trotz Kratzehals auf die Strasse.

Unten, vor der Haustür, konnte ich erstmal nicht aufs kleine Blatt schalten, denn der Akku meiner DI2-Schaltung war leer. Also nochmal hoch und 20 Minuten aufladen. Verwundert war ich schon, da ich gerade das letzte mal aufgeladen hatte. Hoffentlich ist das nix ernstes…

Also mit etwas Verspätung los. Die Autofahrer waren wieder total un-entspannt und mussten wollten mich durch Hupen belehren, auf dem Radweg zu fahren. Ich ließ mich nicht beirren und steuerte Gatow auf der Fahrbahn aka »Strasse« an.

Die Beine waren heute schwer und ich überlegte schon abzukürzen. Dann würde es aber keinen Kuchen geben, also wurde diese Option verworfen.

Päwesin wurde dann mit leichtem Schiebewind erreicht und Kuchen konsumiert. Am Nebentisch Rewe-Kassiererinnen beim Kaffee-Klatsch. Wie die über (ihre) Männer hergezogen haben: Ich würde mich nicht trauen in der Öffentlichkeit so über die schönsten Wesen der Welt zu reden… Nachdem Ihre Rauch- und Tratsch-Lust nie erloschen war, machte ich mich auf den Weg, zurück in die Hauptstadt. Anstrengend war es heute, sicher auch, weil ich schon lange nicht mehr trainiert habe.

Zufrieden erreichte ich mit warmem Kopf, dank neuer Wintermütze die HomeBase. Jetzt erstmal Käse-Spätzle kochen…

Kommentar verfassen