ERT 2019: Sardinien 1. Tag

von Cagliari nach Villanovaforru


Nachdem wir uns gestern die Hafenstadt Caliagri angesehen haben, wurde heute endlich Rad gefahren und der erste Urlaubstag offiziell eingeläutet. Matthias, der Strecken-Meister, hatte uns einen hervorragenden Track für den ersten Tag gebastelt. Aber erst einmal musste die Grossstadt hinter uns gelassen werden. Dies gelang erstaunlich unkompliziert.

Auf der langen Strecke, welchen wir heute selbstverständlich wählten, sollte uns der Weg bis zum Buffet über einige Höhenmeter führen. Wir wurden für die Mühe mit einer klasse Aussicht belohnt.

Schnell wurde es wärmer bis heiß. 36°C um genau zu sein. Dann erreichten wir das Buffet. Es gab Banane-Nutella-Stulle und eine Füllung für die Flaschen.

Zum Staudamm musste ein extra Anstieg absolviert werden. Der Blick dort oben lohnte aber die Anstrengung. Die Umfahrung des grossen gestauten Sees war herrlich verkehrsarm.

Knapp 40 km waren nun noch zu absolvieren. Nicht ohne einen Cappuccino-Cola-Stop, der uns ein wenig Kraft für die restlichen Kilometer gegen den Wind und für die Bergankunft gab.

Ein toller erster Tag der sehr viel Spaß gemacht hat. Negativ aufgefallen sind uns die Autofahrer, die sehr oft ohne entsprechenden Seitenabstand überholen oder Hupen, obwohl wir brav in 1er-Reihe am rechten Fahrbahnrand cruisen. Mal sehen ob sich dies noch gibt. Morgen dann etwas länger.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.