Trainingslager Mallorca 2. Tag

Der Tag begann mit einem leckeren und reichhaltigen Frühstück vom Buffet und vielen Wolken am Himmel, die eigentlich auf Regen schließen lassen. Zum Glück bin ich kein Wetterexperte, denn es blieb den ganzen Tag trocken und wir wurden auch ein wenig von der Sonne verwöhnt, was die Stimmung im Peleton noch weiter besserte!

Wir starteten erst um 11 Uhr zu einer geplanten Runden von 80 km. Da mir das eigentlich zu kurz ist, plante ich noch eine weitere Nase ein die wir, sofern wir uns gut fühlten fahren könnnten. So ging es erstmal auf bekannten Wegen in großer Gruppe nach Petra wo es auf dem Rathausplatz Café con Leche und den Klassiker Orangen-Viertel als Mini-Lunch gab. Nach dem ausgiebigen Frühstück und 40 km Fahrt ist ja auch noch nicht groß Hunger angesagt.

Der Großteil der Gruppe wollte dann die geplanten 80 km fahren. André, Ronny, Thomas und ich – die gleiche Länger-Fahr-Truppe von gestern, wollten aber doch gerne auf 100 km kommen und so fuhren wir noch eine Nase über Manacor und durch ein herrliches Tal mit anschließender Serpentine mit 13 % Anstieg. Ein netter Vorgeschmack für die kommenden Tage!

So soll es sein, so kann es bleiben!


2 Antworten auf „Trainingslager Mallorca 2. Tag“

  1. hallo,

    grüße aus falkensee bei -2C°
    mein neid ist bei euch!!!
    wünsch euch noch viel spaß!

    und immer schön langsam bei den abfahrten!!! (andrè weis schon was ich meine!)

    lg karsten

    1. Hallo Mütze, vielen Dank für Deinen Kommentar! Wir haben viel Spass hier, wie Du sehen kannst, check einfach weiter meinen Blog und Du bleibst immer auf dem Laufenden!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.