Große Bäcker Runde nach Fehrbellin

»Fahren am Limit«


Eine ganze Weile ist es schon her, dass ich die grosse Bäckerrunde nach Fehrbellin gefahren bin. So kam es mir sehr gelegen, dass der Olaf diese schöne Runde mal wieder über facebook anbot.

Pünktlich um 10 erreichte ich das Rathaus Falkensee, unser bekannter Treffpunkt. Da ich nicht gefrühstückt hatte, gab es heute für mich einen Oat-Snack vor der Abfahrt. Erstmal nur zu fünft, weitere Mitfahrer wurden später eingesammelt. Das Tempo und die Temperaturen waren hoch und so war ich froh, nicht zu lange in der Führung bleiben zu müssen.

Irgendwann war Fehrbellin erreicht und Cola und Kuchen wurde in der Sonne genossen.  Der Rückweg war nicht nur Aufgrund des starken Süd-Ost-Windes kräftezehrend. Auch der Stau auf der Autobahn bescherte uns Stop & Go im Gegenverkehr. Das machte es für die uns folgenden Autofahrer schwer, zu überholen, da die Strasse bis Flatow keinen Radweg bot. Zwei mal hielten wir an, um den nachfolgenden Verkehr passieren zu lassen.

Bei Flatow verabschiedete sich ein Grossteil der Gruppe und verließ den Original-Track. Ich machte mit Tom und Erik weiter, die mich freundlicherweise bis Vehlefanz durch den Wind zogen.

Dann ging es alleine weiter, mit reduziertem Tempo, denn ich war, sicher bedingt durch die Hitze, total leer.

In der Home-Base freute ich mich sehr über die kühle Dusche und das eiskalte Erdinger-Alkoholfrei. Klasse Sonntagstour!

Danke fürs Mitnehmen!

Kommentar verfassen