Dr. Strunz Seminar Tag 2

oder »Laktat, Ernährung und Yoga«

Um 7:15 Uhr fanden wir uns in langer Laufkleidung vor dem Hotel ein, um den Laktattest zu absolvieren. Holle erlärte uns den Ablauf: Nach 10-minütigem Einlaufen, sollten wir wieder an den Messtisch, welcher vor dem Hotel aufgebaut war, zurück kehren. Dort wurde uns dann in den Finger gepieckt und ein Tropfen Blut entnommen. Nach einer Minute war der Laktatwert bestimmt und ich wurde mit 5 Schlägen mehr wieder auf eine Fünf-Minuten-Runde geschickt. Dann wurde erneut gemessen. Nach einer weiteren Runde mit 5 Schlägen mehr stand meine anärobe Schwelle fest. Diese liegt bei 154 bpm. Nicht wirklich neu, aber trotzdem sehr interessant, das mal Schwarz auf Weiss zu haben. Durch meine vielen Lauf- und Radkilometer war mir diese Zahl ja bereits annähernd bekannt.

Dr. Strunz Seminar Herzogenaurach 2011Gut ausgelastet und gelaunt ging es zum Frühstück. Im Anschluss folgte ein weiterer mehrstündiger Vortrag von Dr. Strunz, in dessen Verlauf auch diese Fotos entstanden sind. Wie unschwer zu erkennen ist, referierte er auch über die Unwichtigkeit von Bananen. Die drei essentiellen Nahrungsmittel sind Eiweiß, Omega3 und Vitamine&Co. Leere Kohlenhydrate wurden auch angeschnitten. Die Ernährungsempfehlunge wurden natürlich von Dr. Strunz mit vielen kleinen Anekdoten und Geschichten unterfüttert. Immer wieder wurden auch die Beispiele mit Quellen aus wissenschaftlichen Studien untermauert, was die Glaubwürdigkeit weiter erhöhte. Sehr beeindruckend.

Dr. Strunz bei seinem Vortrag KREATIVITÄT UND HÖCHSTLEISTUNGNach dem Vortrag wurden uns unsere Blutwerte ausgehändigt und die Bedeutung der einzelnen Bestandteile erläutert. Die wichtigsten Frohmedizin-Werte sind Eiweiss, Magnesium und Hämoglobin. Letztere Wert ist bei mir leider immer noch erschreckend niedrig. Drohmedizin-Werte wie Cholesterin und andere Mineralien wurden unter den Teppich gekehrt. Interessant.

Nach den Vorträgen wurde wieder in die Sportkleidung gewechselt, um Dehnübungen mit dem Terraband zu erlernen. Danach gab es noch eine Yogaeinführung bevor es mit den neuartigen Sportgeräten X-Co in den Wald ging. Papa gefiel dieses unterstützende Gerät sehr gut, wohingegen ich es sehr gewöhnungsbedürftig finde. Mal schauen ob es gegebenenfalls doch angeschaffte wird.

Der zweite Tag bot ein klasse Sport- und Seminarprogramm. Ich freu mich auf Morgen!

2 Antworten auf „Dr. Strunz Seminar Tag 2“

  1. Also ich bin bei so was auch immer etwas skeptisch. Die wenigsten Nahrungsergänzungsmittel sind notwendig, insbesondere Eiweiß. Ernähr dich einfach gesund und dann passt das schon. Außerdem finde ich, dass du schon alles ganz richtig machst. Effektives Training und Regeneration ist das A und O. Das gabs gratis.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.