Päwesin-Runde #11

Lesezeit: < 1 Minute

Kuchen – verdient!


In Ermangelung von Touren-Angeboten in der Nähe, entschlossen sich Stefan und ich, mal wieder nach Päwesin zu fahren. Ohne Kuchen war keine Option, deshalb: Ab ins Havelland. Der Treffpunkt und die Strecke sind bekannt, nur war heute zur Abwechslung mal richtig scharfer Ostwind (>20 km/h). Deshalb kam wohl Stefan auch auf die glorreiche Idee, das relativ lange Segment Ketzin nach Roskow in Angriff zu nehmen. Ich konnte es ihm nicht mehr ausreden und so waren knapp 15 Minuten ballern angesagt.

Dann noch ein kurzer Vorgeschmack für die Rückreise: Gegenwind, nicht zu knapp. Aber erstmal Kuchen. Leckerster Kuchen, heute mit Haselnuss-Sahne-Torte. Verdient!

Der Heimweg war dann alles andere als lecker. Starker Gegenwind machten jeden Flow zu nichte. Einfach mal rollen lassen war nicht mehr. Zur Stärkung gab es dann noch eine Cola an der Tanke des B5-Centers. Eigentlich wird nur an sehr heissen Tagen hier noch ein Boxenstop eingelegt. Aber der Gegen-Wind war heute unser heiss.

Irgendwann war dann die Stadtgrenze erreicht. Der Schnitt war nicht besonders, aber dafür ein paar neuer PRs. Schöner Sport! Mal sehen, ob ich morgen auch noch Lust habe…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.